Logo_mit_Schrift_neu_2010
SJM 400 Rotorkopf

einige unserer Projekte

SJM 400 Bausatz

Sie sind hier:

GL450 SJM 400

Sie finden hier:

Home  > Projekte  > Messe Nürnberg 2010  >

Kleiner Messebericht Nürnberg 2010

Hier ist er, ein kleiner Messeüberblick der Spielwarenmesse 2010 in Nürnberg.

Dieser Überblick enthält natürlich nicht alle Neuigkeiten die es so gab. Ich habe mich insbesondere an die “kleineren” Hersteller gewandt, an die großen kommt man ohne Termin eh nicht dran. Da ich zusätzlich robbe, Multiplex und Graupner nicht im Sortiment habe kann ich das verschmerzen.

Jedes Bild ist mit einem größeren verlinkt. Ich benutze Pop-Ups, wenn also nichts passiert kann es an Pop-Up blockern liegen.

Viele werden die Spielwarenmesse live nicht kennen und als ich das erste mal da war war ich überwältigt.

Insgesamt 12 Messehallen, wobei die Hallen 10, 11 und 12 sogar 2 Geschosse haben. Der Modellbaubereich nimmt  die Hallen 7A und 2/3tel der Halle 7 in Anspruch.

Vertreten sind alle Modellbausparten und eigendlich fast alle großen und kleinen Hersteller, oft zusammen mit den deutschen oder europäischen Importeuren.

Zusätzlich gibt es in der Halle 11 noch einen “NEC” New Exibition Center, wo die Neuaussteller ihre Stände haben. Für den Helibereich war es dieses Jahr u.a. freakware mit dem Microbeast, Tempohobby mit den KDS Produkten und Hyperion Europa mit der Hyperion Produktpalette.

So, das sollte genug drumherum sein, nun das interessante. Die Neigkeiten!

Protos, JR Propo, Hirobo, freakware, Mikado, Kontronik, Scorpion, KDS/Tempohobby, Hyperion, Invento HQ, Wolkenstürmer

Protos

Der Italienische Hersteller MSHeli S.r.l. stellt in Nürnberg den neuen Protos 450 vor.

Beim 450er hat das vom Protos 500 bekannte Riemenprinzip übernommen. Ein einzelner langer Riemen läuft vom Motor über das Hauptzahnrad bis zum Heck.

Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich den Pprotos 500 noch nie live gesehen habe, aber das Prinzip macht einen interessanten Eindruck. Leise wird er sicherlich sein, da kein direkter Zahnrad-Zahnerad Kontakt besteht.

DSC04345_300 DSC04349_300
DSC04348_300
DSC04347_300
DSC04350_300

Das ganze Modell sieht wirklich wie ein zu heiß gewaschener Protos 500 aus, nahezu identischer Aufbau

Zusätzlich habe ich noch den Protos 500 entdeckt und einen Protos 500 in Padellos

DSC04351_300
DSC04352_300
DSC04356_301
DSC04357_300

JR Propo

DSC04353_300

nach oben

Auch hier entdeckte ich einen 500E in einer padellos Variante den Vibe 500 E,

DSC04358_300
DSC04359_300
DSC04360_300
DSC04361_300
DSC04362_300
DSC04363_300

Auch eine interessante Idee das Seiten- sowie Höhenleitwerk zu vereinen.

nach oben

Zusätzlich noch, aber ich weiß nicht ob Änderungen daran vorgenommen wurden, ein Vibe E8

DSC04370_300
DSC04371_300

Vibe SG

DSC04373_300
DSC04372_300

nach oben

Hirobo

Hier habe ich einen SRB Quark II oder Second Generation entdeckt, war ganz neu. Vorgeflogen wurde er und 2 Modelle wurden ausgestellt. Nachdem ich den Heli gesehen habe, habe ich Fotos gemacht. Als da aber ein Japaner ganz wild gestikulierend auf mich zu kam und rief “No Photo - No Photo” sah ich dann das Schild das Fotos nicht gewünscht sind.

Naja hier ist ein ganz verschwommenes ;-) Mehr wenn vielleicht von Hirobo offiziell der neue verkündigt wird

DSC04391_300 DSC04395_300

nach oben

freakware

freakware ist dieses Jahr das erste Mal auf der Messe. Sie stellten das Microbeast vor.

Das besondere an diesem System ist, das alle Einstellungen ohne PC vorgenommen werden können. Das geht einfach und relativ schnell.

Drückt man den Einstellknopf länger geht es sofort in das Setup Menue, der Bereich in dem ich mich aktuell  befinde wird mit 14 LEDs (A-N) angezeigt.

Die ersten 7 sind für das Heck (u.a für Mittenimpuls, Impulsfrequenz, Rechts-Links Ausschlag, Pituettenoptimierung, etc) die weiteren 7 für die Stabifunktion (u.a. Taumelscheibentyp, Pitchwerte, Nich/Roll-Werte)

Das war es dann auch schon, mit den 3 Reglern auf der Oberseite kann man Empfindlichkeit des Systemes einstellen.

Zusätzlich kann das Microbeast als normaler Heckkreisel verwendet werden.

PC - Software kommt noch in naher Zukunft

Lieferzeitpunkt...alles zwischen 2 - 4 Wochen ist möglich.

nach oben

Mikado

Mikado hat 3 Neuigkeiten auf dem im Vergleich zum Vorjahr viel größeren Stand vorgestellt:

- Den LOGO 400  Carbon. Mit Carbon Chassis, neuer Haube und Carbon Heckgetriebe

- Den 600er SE

- und ein Tuningchassis für den LOGO 500/600

Der LOGO 400 Carbon.

Beim LOGO 400 Carbon gibt es ein neues Chassis, komplett aus Carbon sowie das schon als Tuningteil bekannte Carbon Heck.

Auch die Haube ist neu, aus GFK mit eingesetztem Carbon Fenster.

DSC04375_301
DSC04374_300

Das Chassis macht duch die Verstiftung einen extrem stabilen Eindruck

DSC04378_300
DSC04385_300
DSC04381_301

Man beachte den “Serienmäßigen” am Chassis vorhandenen Kühlkörper für den Regler.

DSC04382_300

Das vom LOGO 600 §D bekannte Carbon Heck ist nun auch für den LOGO 400 lieferbar.

Den LOGO 600 gibt es nun in einer SE Version mit 6 cm verlängertem Heck, welches den Einsatz von bis zu 690 mm langen Blättern ermöglicht.

Ein weiteres Higlight ist das LOGO 500/600 Carbon Chassis. Super verarbeitet, einige nette Features,  z.B. wie beim 400er der “Serienmäßige” Kühlkorper für den Regler da die Reglerplatte aus Aluminium ist.

DSC04386_300
DSC04388_300

Kontronik

DSC04387_300
DSC04389_300

Ähnlich wie beim neuen LOGO 400 Carbon Chassis  sorgen auch bei diesem Chassis Verstiftungen für ein sehr steifes Chassis. Mit den zusätzlich verbauten Aluteilen an den hochbelasteten Bauteilen ergibt sich ein kompaktes, leichtes aber dennoch stabiles Chassis.

nach oben

Auch der Motoren und Reglerlieferant bietet viele Neuigkeiten auf dem fast unscheinbaren Stand in Nürnberg.

Neu sind u.a.

  • Minijazz 15 und Minijazz 20. Naja ganz neu ja nicht mehr wirklich, aber innerhalb 2009 entwickelt und vorgestellt.
  • Die KOBY Reglerserie. Das ist die neueste Generation an Reglern und der zukünftige Nachfolger der bekannten JAZZ Serie. Eine interessante Neuigkeit ist die Online Updatefähigkeit mittels der PROGDISK. Das 3A BEC mit kurzfristiger 10A Maxinmaleistung ist eine weitere Neuheit. Nun auch wie bei der JIVE Serie als getaktetes BEC. Zusätzlich einstellbar zwischen 5,6 und 8V, interessant für die neuen 7,4V Servos. Weggefallen ist der RC-Car Modus mit proportionaler Bremse. Angeboten werden die Regler für  Strombereiche von 40, 55, 70 und 90 A. Spannungsbereich bei allen Reglern ist 2-6 S LiPo. Die Preise bewegen sich zwischen 129,- (40A) und 199, (90A)-
  • Die JIVE Serie ist um einen neuen HV Regler, dem JIVE 120+ HV erweitert worden.
  • Die PROGDISK ist eine Erweiterung bzw. Ersatz für die PROCCARD I/!!. Dieses kleine runde Gerät mit kleinem Display wird durch neigen und kippen für die Menue/Einstellauswahl und einem einzelnen Knopf zum bestätigen bedient. Es ersetzt einmal die PROGCARD I/II und zum anderen ist es das Interface zur Updatefähigkeit der neuen KOBY Regler. Preis 99,-
  • An Motoren wurde die KORATOP Serie weiterentwickelt. Besserer Wirkungsgrad durch niedrigeren Innenwiderstand. Zusätzliches Dünnringlager zu den normalen 2 Kugellagern minimieren die Vibrationen an der Glocke.
  • Für Flieger : Eine KIRA FAI Serie wurde aufgelegt.
  • Auch die PYRO Serie wurde durch Reduzierung des Innenwiderstandes in ihrem Wirkungsgrad verbessert. Die Motoren werden mit einer Leistung von 1KW (MINIPYRO 400), 2KW (PYRO 600) und 3KW (PYRO.700) angeboten. Die Preise liegen zwischen 199,- und 299,-

nach oben

Scorpion

Scorpion hat nun einen eigenen Importeur in Deutschland. Dieser stellte mit dem Hersteller zusammen die gesamte Produktpalette sowie einige Prototypen aus.

Distributor für Deutschland ist Ringel Modellbau in Frankfurt.

KDS / Tempohobby

KDS sowie auch der deutsche Importeur Tempohobby stellten einige Neuigkeiten auf Ihren Ständen vor

  • KDS 250. Clone des Align T-Rex 250
  • KDS 450 quiet. Dieser Heli sieht dem neuen Protos 450 zum verwechseln ähnlich. Als RTF Set mit neuer K-7X und neuem 1620U/V Motor lieferbar
  • KDS 500. Dieser neue Heli der 500er größe (425 Blattlänge) ist bauähnlich dem Align T-Rex 500. Carbon und Metallkopf, aber Heckzahnriemen. Vergleichbar also mit dem Align 500 CF
  • KDS 600 ein Verbrennerheli, bauähnlich dem Align T-Rex 600. Mit Torque Tube.
  • Neue digital sowie metallgetriebe Servos. N590/N580 für die 500er Heligröße. N290/N280  für die 450er Heligröße
  • KDS 900 SMM Gyro in “Minitaturgröße”.  Im Lieferumfang ein Programmiergerät
  • K-7X 2,4GHz Fernsteuerung, als Nachfolger der K-6X

KDS 250

DSC04396_300
DSC04398_300
DSC04399_300

KDS 450 quiet

Am Heck sieht man das dort wie beim Align 250 SE PMGs verwendet werden

DSC04397_300

Wie schon vorher geschrieben sieht der neue 450er aus dem Hause KDSs aus wie ein Protos.

KDS verwendet hier auch einen anderen Kopf im Vergleich zu den bekannten 450 S/SV/C Modellen. Beim neuen Kopf ist zusätzlich eine Umlenkung an den Blatthaltern vorhanden.

DSC04400_300
DSC04401_300
DSC04402_300
DSC04403_300

Auch das Heck ist neu gesteltet. Mir den Carbon Seitenplatten ist es den Mikado Hecks ein wenig ähnlich.

KDS 500

DSC04404_300 DSC04405_300

nach oben

Hyperion

Hyperion, auch das erste Mal in Nürnberg zeigte mit dem Hyperion 720i NET3 AD ein Ladegerät mit 220V Anschluß.

Prinzipiell ist es ein normales 720i NET3 mit Netzgerät, leider wurde aber die maximale Ladeleistung beschnitten.

So beträgt die Ladeleistung an 12V nur noch 150W und an 220V beträgt sie 90W. Der 220V Wert läßt sich ja noch erklären, aber warum wurde die 12V Leistung von 250 W so drastisch reduziert. Schade, ist es an sich ein sehr guter Lader

 

Das war es erstmal aus meiner Sicht von der Messe Nürnberg aus dem Bereich Modellbau. Aber hier ist noch nicht alles zu Ende ;-) Wer mich persönlich kennt weiß, das ich seit Jahren Lenkdrachen oder auch Kite-Flyer bin.

Daher habe ich natürlich die großen deutschen Drachenbauer Invento HQ sowie Wolkenstürmer besucht.

Da ich weiß das auch andere Flieger Drachenbegeistert sind, schreibe ich diese Neuigkeiten kurz hier auf.

Zusätzlich hege ich die Idee Drachen in mein Programm aufzunehmen, die Flugwiese ist bei viel Wind ideal zum Drachenfliegen.

Invento HQ

Hier habe ich mich insbesondere für die Power Kite Serie interessiert, da  in diesem Bereich mein Hauptinteresse liegt. Die Neuigkeiten auf die schnelle sind:

  • Der 4-Leiner Prodigy ist die High-End Power Matte für Racer. Sie ist kompromißlos auf das Buggyracen ausgelegt und bieten das Maximale an Speed und Performance. Der Kite wird wie für den Buggy typisch an 4-Leiner Handles geflogen und ist in größen von 3,4 bis 12 qm erhältlich
  • Der Scout II wurde überarbeitet. Insbesondere das X-Oversystem wurde komplettüberarbeitet. Dieses System welches vorher an der Controlbar war wurde an die Waage des Kites verlegt. Dieses macht die Controlbar wieder viel einfacher. Der ideale Einsteigerdrachen im ATB und Scnow Bereich
  • Der Depower Kite Montana V. Auch die Montana wurde weiter entwickelt und ist nun DER Kite von HQ im Depower Bereich. Verändertes Shape für mehr Dreh- und Fluggeschwindigkeit. Für Leute die Lift haben wollen. Ideal für ATB und Sbow.
  • Ein weiterer Depower Kite, die Neo 2 würde durch neues Profilshape im Bereich Dreh- und Fluggeschwindigkeit optimiert sowie die Depower erhöht. Neue Controlbar mit neuem Chickenloop. Im Vergleich zur Montana ist die Neo 2 auch für den Surf bereich geeignet da sie selbst verschließende Lufteinlässe hat.
  • Auch im 2 Leiner Matten Bereich gibt es Neuigkeiten. Die Symphony Speed ist für die Leute die richtig Speed haben wollen. Durch einen hohen Aspect Ratio haben die Matten eine größere Spannweite im Vergleich zu den normalen Symphonys.

Wolkenstürmer

Auch bei Wolkenstürmer gibt es einige Neuigkeiten, wenn auch nicht so viele wie bei Invento

  • Paraflex 2.6 und Paraflex 3.1 Tainer. Der Paraflex 2.6 ist nur eine Erweiterung der Größen der bekannten Paraflex Serie nach oben. Der Paraflex 3.1 Tainer ist ein spezieller Trainer Kite für das Kitesurfen. Geflogen wird er mit einer Lenkbar.
  • Huntsman ein klassischer Delta von Spiderkites. Groß, Kraftvoll und präzise.
  • Atrax S und Atrax M sind Speedkites und werden ab Wommer 2010 verfügbar sein. Nachfolger des Bekannten Atrax von Spiderkites.

nach oben

[Home] [Unser Service] [Wir über uns] [Guestbook] [Angebote/Preise] [Projekte] [Foto / Video] [News] [Kontakt] [Impressum]

RC Heli Service - Der Service Partner für ihren Heli

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmässigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.